Erfolgreiche Klausurtagung in Bad Malente

Vom 29. bis zum 31.01.2016 waren wir als Kreisverband zusammen mit Jungsozialistinnen und Jungsozialisten aus Ostholstein und Plön zur gemeinsamen Klausurtagung in Bad Malente. Im Vordergrund standen die gemeinsame Jahresplanung und der Austausch zu politischen Themen. Untergebracht waren wir in der dortigen Jugendherberge, die extra unseretwegen geöffnet hatte.

Bis 17.00 Uhr erreichten am Freitag (29.01.) die Teilnehmende der Kreisverbände Bad Malente. Nach einer kurzen Begrüßung, dem gemeinsamen Kennenlernen und dem Zimmerbeziehen traf man sich in großer Runde zum Mittagessen. Anschließend stand der erste prominente Besuch an. Ralf Steger, SPD-Fraktions-, Landes- und stellvertretender Bundesvorsitzender, traf sich mit uns zum Gespräch in gemütlicher Atmosphäre. Unterschiedliche Themen, wie den durch die GroKo beschlossenen Asylkompromiss, die Flüchtlingszahlen, ein mögliches Einwanderungsgesetz, sexuelle Gewalt in Deutschland, die Europäische Union und die anstehenden Landtagswahlen wurden intensiv erörtert und diskutiert.

Der nächste Tag begann thematisch um 9.00 Uhr mit den Planungsphasen in den einzelnen Kreisverbänden. Auf Lübecker Seite wurden die ersten Treffen in den kommenden Wochen vorbereitet, der anstehende Kreisparteitag der SPD thematisiert und unser Beitrag zu 150 Jahre SPD erörtert. Am Abend wurde ein Rhetorikseminar zum Thema „Rechts“ unter der Moderation von Leonie Pätzold aus dem Juso-Landesvorstand durchgeführt. Mit im Vorwege vorgestellten Argumenten konnten wir in kleinen Rollenspielen unser Argumentationsgeschick stärken.
Nach dem Abendessen besuchte uns Andreas Breitner, ehemaliger Innenminister aus SH und jetziger Direktor des Verbandes norddeutscher Wohnunternehmen. Andreas‘ Wechsel in die Wohnungswirtschaft und aktuelle innenpolitische Themen waren Teil der Diskussion.

Am Sonntag, dem letzten Tagungstag, planten wir künftige gemeinsame Aktionen und besprachen die vorliegenden Anträge der nächsten Landeskonferenz. Ebenso stellten sich die Kandidierenden für den künftigen Landesvorstand vor und stellten sich ausgiebig unseren Fragen. Eine gemeinsame Abschlussrunde beendete die intensive Klausurtagung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.